Bei Verzögerung oder Störung der kindlichen Entwicklung
Einschränkungen der Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit und Behinderungen im Kindesalter
Übergeordnetes Ziel ist immer größtmögliche Handlungskompetenz und damit die größtmögliche Selbständigkeit des Kindes.

  • Verbesserung der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination u.a. durch psychomotorische Therapieangebote
  • Umsetzung und Integration von Sinneswahrnehmungen/sensorische Integration und die Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Körperschemas u.a. durch gezielte Reizangebote
  • Entwicklung und Verbesserung von kognitiven Fähigkeiten wie Konzentration und Ausdauer
  • Entwicklung und Verbesserung von sozio-emotionalen Kompetenzen, u.a. in den Bereichen der emotionalen Steuerung, der Affekte, der Motivation oder der Kommunikation
  • Integration des Kindes in Familie und Umwelt u.a. durch Elternberatung und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen betreuenden Stellen
  • Kompensation bleibender Defiizite u.a. auch durch Hilfsmittel