z.B. bei:

  • Sehnen- und Bänderverletzungen
  • Nervenverletzungen/Nervenkompression (z.B. Karpaltunnelsyndrom)
  • Morbus Dupuytren
  • Amputationen
  • Frakturen
  • Verbrennungen
  • Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis
  • CRPS I + II
  • Etc.